Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Ewige Wahrheit
  marienfried.de
  Gabriele-kuby.de
  Evangelimsnetz
  Abtreibung
  Glaubenswahrheiten
  Ich war tot
  Marienerscheinung
  Wundert.Medaille


Webnews

Webnews



https://myblog.de/frohebotschaft

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Frohbotschaft des Tages

Unter dem Link: Evangeliumnetz können Sie Evangeliumtexte für mehrere Tage aufrufen. 

EVANGELIUM TAG FÜR TAG

«Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens.» Joh. 6,68


Freitag, 14 März 2008

Freitag der 5. Fastenwoche


Tagesheilige : Hl. Mathilde

Zum Kommentar des heutigen Evangeliums :
Oden des Salomo : „Sie versuchten erneut, ihn festzunehmen, aber er entzog sich ihnen“


Evangelium nach Johannes 10,31-42.

Da hoben die Juden wiederum Steine auf, um ihn zu steinigen. Jesus hielt ihnen entgegen: Viele gute Werke habe ich im Auftrag des Vaters vor euren Augen getan. Für welches dieser Werke wollt ihr mich steinigen? Die Juden antworteten ihm: Wir steinigen dich nicht wegen eines guten Werkes, sondern wegen Gotteslästerung; denn du bist nur ein Mensch und machst dich selbst zu Gott. Jesus erwiderte ihnen: Heißt es nicht in eurem Gesetz: Ich habe gesagt: Ihr seid Götter? Wenn er jene Menschen Götter genannt hat, an die das Wort Gottes ergangen ist, und wenn die Schrift nicht aufgehoben werden kann, dürft ihr dann von dem, den der Vater geheiligt und in die Welt gesandt hat, sagen: Du lästerst Gott - weil ich gesagt habe: Ich bin Gottes Sohn? Wenn ich nicht die Werke meines Vaters vollbringe, dann glaubt mir nicht. Aber wenn ich sie vollbringe, dann glaubt wenigstens den Werken, wenn ihr mir nicht glaubt. Dann werdet ihr erkennen und einsehen, daß in mir der Vater ist und ich im Vater bin. Wieder wollten sie ihn festnehmen; er aber entzog sich ihrem Zugriff. Dann ging Jesus wieder weg auf die andere Seite des Jordan, an den Ort, wo Johannes zuerst getauft hatte; und dort blieb er. Viele kamen zu ihm. Sie sagten: Johannes hat kein Zeichen getan; aber alles, was Johannes über diesen Mann gesagt hat, ist wahr. Und viele kamen dort zum Glauben an ihn.


Auszug aus der liturgischen Übersetzung der Bibel



Kommentar des heutigen Evangeliums :

Oden des Salomo (christlich- hebräischer Text, frühes 2. Jahrhundert)
Nr. 28

„Sie versuchten erneut, ihn festzunehmen, aber er entzog sich ihnen“

Wie die Flügel der Tauben über ihren Jungen...,
so sind die Flügel des Geistes über meinem Herzen.
Mein Herz freut sich und erbebt,
wie ein Kind erbebt im Schoß seiner Mutter.

Ich habe geglaubt und habe Ruhe gefunden;
treu ist der, an den ich geglaubt habe.
Er hat mich mit allem Segen gesegnet,
und ich habe mein Gesicht ihm zugewandt.
Kein Schwert mehr wird mich trennen
von ihm, kein Degen.

Ich bin gerüstet gegen das Unheil, sollte es kommen,
ich habe Platz genommen auf seinen unzerstörbaren Flügeln.
Das unvergängliche Leben hat mich angetrieben und umschlungen,
von ihm kommt der Geist, der in mir wohnt:
Er kann nicht sterben, denn er ist das Leben.

[Christus spricht :]
Wer mich sah, war verwundert,
denn ich war ein Verfolgter.
Sie glaubten mich entkräftet,
denn ich kam ihnen vor wie ein Verlorener.
Aber die Bedrängnis wurde zu meiner Rettung.

Ich gereichte allen zur Verachtung,
nichts war an mir, das Neid erregt hätte;
allen Menschen hatte ich Gutes getan,
und dafür wurde ich gehasst.
Sie haben mich umlagert wie wütende Hunde (Ps 21,17),
wie tollwütige, die auf ihre Herren losgehen;
ihr Verstand ist verdorben, ihr Geist entartet.

Ich war es, der die Wasser mit meiner Rechten zurückgehalten hat,
meine Sanftmut hat ihrer Verbitterung standgehalten.
Ich bin nicht zugrunde gegangen, denn ich gehörte nicht zu ihrer Brut,
meine Herkunft war ganz und gar nicht die ihre.
Sie suchten mich zu töten, aber es gelang ihnen nicht,
ich war älter als ihre Erinnerung.

Vergeblich fielen sie über mich her,
sie, die mir nachstellten;
vergeblich suchten sie auszulöschen
die Erinnerung an den, der vor ihnen war.
Der Ratschluss des Allerhöchsten – nichts ist größer,
sein Herz ist größer als alle Weisheit.
Halleluja !





Diese Email wird Ihnen von dem Internetdienst "Evangelium Tag für Tag" kostenlos geschickt. Verwalten Sie die Zusendung Ihres Abonnements auf der Homepage von Evangelium Tag für Tag www.evangeliumtagfuertag.org im Menu «Ihr Abonnement verwalten», dazu können Sie auch auf folgenden Link klicken: HIER


---------------------------------------

«Evangelium Tag für Tag» wird von ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut und finanziert sich ausschließlich durch die Spenden der Abonnenten.

www.evangeliumtagfuertag.org

 

 
14.3.08 20:51
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung